konzerte
MGVfRAU Konzert Kulturhaus

Karten erhalten sie auch im:

MSM Kartenbüro Knittelfeld,

Tel.: 03512 / 86464

im Kulturamt Knittelfeld,

Tel.: 03512 / 86621,

bei Sigis Bauernstandl

am Hauptplatz Kfd,

bei 3-Design Grafik & Druck

(neben Gaishüttner)

www.3-design.at


WANN: FREITAG, 28. September 2018 - Beginn um 19.30 Uhr

Einlass 18.30 Uhr

WO: Kulturhaus Knittelfeld

Gesamtleitung: Walter Bischof.

Erleben Sie einen Mix aus Volksliedern, internationalen Songs, Hits & Liedern und vielen Oldies mit CHOR, COMBO und LIVE-BAND

 

Der MGVfRAU Männergesangverein 1860 und Frauenchor Knittelfeld, einer der ältesten jungebliebenen Chöre der Steiermark nimmt sie mit auf eine Weltreise der Musik.

 

Die Reise beginnt mit echten Volksliedern aus der Steiermark und Kärnten, führt weiter von den Osterinseln nach Moskau, macht in Texas Station, setzt nach Afrika über und endet schließlich sogar im Weltall

.

Mitgestaltet wird die Musikreise von der Combo bestehend aus Schlagzeug (Rudi Hitter) , Bass-Gitarre (Franz Schopf) und Klavier (Christoph Pirker). Aus den Reihen des Chores werden Jan Akerman auf Flöte und Sax und Walter Bischof auf der Gitarre instrumental auftreten.

Die Band Rosenholz wird ihr facettenreiches und vielfältiges Repertoire an Liedern und Musikinstrumenten aus Weinitzen bei Graz mitbringen und mit uns gemeinsam performen.

 

Durch das Programm führt Karl Hirtler.

Aus Radlbrunn in NÖ präsentiert der Winzerhof Zimmermann seine ausgezeichneten Weine

und lädt im Anschluss zur Präsentation an Weintheke.

Rosenholz aus Weinitzen bei Graz

So edel und anmutig wie die Rose – abgebildet auf unzähligen traditionellen Volksmusikinstrumenten der Steiermark – so tönen die Saiten und Klangkörper der Musikgruppe Rosenholz.

 

Zart und einfühlsam, stolz und kraftvoll, schneidig und g’schmeidig entlocken die fünf Mitglieder der Gruppe, Helge, Anita, Fritz, Heli und Martin ihren Spielgeräten facettenreiche Klänge. Durch

ihre Neugierde und Begeisterung für Musik kann man Rosenholz wohl

getrost zum Rekordhalter der Vielfalt küren – denn kaum eine andere

Unterhaltungsgruppe musiziert an einem Abend auf über 20 Instrumenten.

 

Neben den klassischen Traditionsinstrumenten wird bei Rosenholz vom Alphorn bis zum Dudelsack alles bespielt, was die Mitglieder in – und zwischen – die Finger und Lippen bekommen. Diese außergewöhnliche Flexibilität schlägt sich auch im Repertoire nieder: „echte“ Volksmusik und Volksweisen, Oberkrainer, Folklore, Country (Western), Austropop, Evergreens, Schlager oder raffiniert arrangierte Konzertstücke aller Art sind für jeden Anlass abrufbar. Dass alles live, unplugged und ohne versteckte Tonbandaufnahmen aufgeführt wird, versteht sich von selbst.